„Männer trauen sich wieder mehr“

Gelbe Steppjacke, Pulli in Orange, blaue Hose – auch bei den Männern sorgt der Frühling für frische Farben und angesagte Modestile.

Hauptsache praktisch und fertig? Dass das nicht reicht, um dem Thema Freizeitmode für Herren gerecht zu werden, wird besonders im Frühling deutlich. Jetzt bringen die Hersteller viel Neues auf den Markt – und damit frische Farben und aktuelle Schnitte ins Spiel. Den Kunden gefällt’s: „Nach den grauen Wintertagen freuen sich viele Schleswig-Holsteiner über fröhliche Farben in Sachen Bekleidung“, sagt Dirk Winselmann, Einkäufer und Abteilungsleiter der Herrenmode bei Nortex. Demnach gilt: Die Männer trauen sich wieder mehr.

Foto: camel active

Beispielsweise, einen Pulli in Orange, Hellblau und -grün oder einem leichten Gelb zu tragen. Gern wird auch der klassisch dunkelblaue Pullover mit einer Hose in sattem Rot kombiniert. „Jetzt im Frühjahr ist besonders viel Grün zu sehen“, ergänzt Dirk Winselmann, und zeigt auf eine „Field Jacket“, einer olivgrünen, robusten Jacke mit – ja – dann doch wieder vielen praktischen Taschen. Dazu passt ihm zufolge auch eine Hose in gebrochenem Weiß.

Foto: Brax

„Wer statt einer Chino lieber eine klassische Baumwoll- oder auch Leinenhose möchte, für den haben wir eine breite Auswahl an Modellen mit einer vernünftigen Beinweite da.“

Steppjacken und -westen bleiben angesagt

In der Abteilung wird eine Vielfalt an unterschiedlichsten Jacken angeboten. Hier gibt es Stepp-, Funktions- und Lederjacken von renommierten, internationalen Modemarken und in vielen Größen und Passformen.

Foto: camel active

Gerade jetzt sind Steppjacken und -westen wichtig: „Sie sind sportiv, leicht zu tragen, wiegen nicht viel und bieten genug Wärme auch bei kalten Tagen.“ Die Steppmode habe sich fest etabliert, außerdem lasse sie sich zu vielen Gelegenheiten anziehen – vom Spaziergang am Deich bis zum kurzen Gassigehen mit dem Hund.

Foto: Nortex

Blousons: Sportiv und ideal für die Übergangszeit

„Flotter Stil“ sagt Dirk Winselmann nordisch klipp und klar zu einem sportlich-legeren Baumwoll-Blouson. Die leichte Jacke ist etwas kürzer geschnitten, passend für schöne Frühlings- und Sommertage. Blousons sorgen für einen lässigen, sportiven und zeitlosen Auftritt. Besonders der Stil von College-Jacken steht hoch im Kurs – gern kombiniert mit einer Chino-, Jeans- oder legeren Stoffhose und einem Poloshirt.

Foto: Nortex

Doch was genau ist eigentlich ein Blouson? Sein Markenzeichen sind elastische Bündchen am Kragen, an den Ärmeln und der Taille, die für eine „blusige“ Form der Jacke sorgen. Generell eignen sich Blousons ideal für die Übergangszeit: Sie sind leicht, bequem und bieten genügend Komfort, auch wenn das Wetter mal schlechter sein sollte – ein vielseitiger Begleiter für den Alltag, für Ausflüge in die Natur ebenso wie für den Weg ins Büro.

Eine Lederjacke lasse sich hingegen das ganze Jahr über tragen, so Dirk Winselmann: „Leder ist ja ein Naturprodukt, es schützt den Träger wie mit einer zweiten Haut.“ Lederjacken kämen auch mit Feuchtigkeit zurecht.

Foto: Bugatti

Wer eine hochwertige Funktionsjacke mit Schutzmembran sucht, kann bei Nortex ebenfalls das passende Modell entdecken. Tipp: „Man sollte möglichst auf verschweißte Nähte achten, damit kein Wasser eindringen kann“, so der Experte. „Und sich vorher genau überlegen, für welchen Einsatzbereich man die Jacke braucht.“