Der Frühling macht blau!

Neue Schnitte, Stoffe und Dessins: Die Nortex-Frühlingskollektion lockt mit frischen Trends
Neumünster. Die Sonne hat schon wieder Kraft, Schneeglöckchen und Krokusse blühen, die erste Fahrradtour lockt: Der Frühling ist da! Auch in der Mode kommt jetzt die neue Frühjahrskollektion 2019 auf den Markt – mit aktuellen Trends rund um trendige Farbtöne, neu entwickelte Stoffqualitäten, Schnitte und Dessins. Mehr als 240 Markenhersteller bei Nortex haben da etliche Innovationen zu bieten.
Zum Beispiel bei den Herrenanzügen: Hier erweitern Marken wie Digel, Roy Robson, Dressler und Joop! das Farbspektrum. Und zwar vor allem um blaue Nuancen – vom kräftigen Uniroyal bis zu hellblauen und auch -grauen Tönen. „Blau ist ein Megatrend“, unterstreicht Thorsten Guckel, Einkaufsleiter und Modefachmann bei Nortex. Das Maritime sei ein Dauerbrenner, die Farbe dominiere daher auch 2019. Dieses Jahr wären „auch mal ein Karo-Muster oder Streifen“ gern gesehen, so Guckel: „Allgemein gibt es wieder einen Trend hin zu mehr Vielfalt.“
Neu in der Mode sind auch extrem dehnbare Stoffe. Die Hersteller nennen das „Hi Flex“, „Future Flex“ und „Xtend“, dahinter stecken neuartige Webarten und Kombinationen synthetischer und natürlicher Garne. Vorteilhaft ist das beim angesagten, stärker taillierten Schnitt „Slim Fit“ – der Stoff gibt bequem nach, wenn der Fuß durchs Hosenbein muss. Auch Sakkos mit Stretch-Stoff sind besonders komfortabel anzuziehen.
Neben dem engen Schnitt sind der gerade, weite „Komfortschnitt“ und der leicht taillierte, „Modern fit“ weiterhin Klassiker. Bei Nortex sind die Anzüge nach dem Prinzip eines Baukastens unter verschiedenen Größen von Sakko und Hose frei kombinierbar. Das Sortiment im Neumünsteraner Modehaus ist mit einer großen Auswahl an langen, weiten, kurzen und Zwischengrößen landesweit einzigartig.
Eine Innovation bietet die Marke Eterna. Deren Oberhemd „Cover Shirt“ wurde eigens dafür entwickelt, den Blick „darunter“ zu verhindern – wichtig etwa bei einem Vorstellungsgespräch oder Geschäftstermin, wenn Körperbehaarung oder Tattoos nicht sichtbar werden sollen.
 
Abendkleider zum Verlieben
Vielfalt bietet auch die feminine Frühlingskollektion bei Nortex. „Es funkelt und glitzert in der Abendmode für Frühling und Sommer“, verrät Sonja Lübcker, Expertin für die Damenmode. Hersteller wie Unique, Veramont, Swing und Weise geben hier den Ton an. „Absolut angesagt sind elegante Spitzenkleider mit Stickerei, gern mit schwungvoll fließendem Design.“

Foto: Nortex

Dazu sind Details wie tiefe Rückenausschnitte und Tattoo-Spitzen en vogue, ebenso dreiviertellange Kleider. Farblich im Trend sind klare Unifarben, etwa rot. „Auch bei den Drucken sind wunderschöne Sachen dabei, die häufig dezent in Apricot oder Puder daherkommen“, so die Modeexpertin. Nortex hat sowohl kurze Cocktailkleider als auch lange Abendmode im Sortiment. Bei letzterer darf es, findet Lübcker, ruhig mal glamourös sein: „Wir haben ausgestellte Abendkleider aus Chiffon mit Ziersteinen und Pailletten am Oberteil – zum Verlieben!“
Und was gibt’s in punkto Alltagsmode Neues? Andrea Häusler, in der Nortex-Damenabteilung zuständig für Hosen und Blusen, weiß mehr: „Zu den Basisfarben Marine, Weiß und Sand gesellen sich jetzt im Frühling rote und grüne Hosen. Dazu, in vielen Abstufungen, auch blaue Varianten, teils sogar gemustert.“ Die Marlene-Formen erleben gerade ein Comeback – insgesamt überwiegen aber schmale Silhouetten.
Das Label Raphaela by Brax – hier bietet Nortex das größte Sortiment im Land – setzt bei der Schlupf-Jeans „Pamina“ auf modernste Stretch-Stoffe. Auch die „Perfect Shape“ von Toni ist mit flexiblem Gewebe ausgestattet. Und mit einer Besonderheit: Dort formt eine „Bauchweg“-Tasche die Körpersilhouette vorteilhaft. Und Jeans der amerikanischen Marke „Not your daughter“ lassen sich durch die hochelastischen Stoffe meist eine Größe kleiner tragen. (rüh)