Mode, die verbindet!

60 Jahre deutsch-französische Freundschaft: Aus diesem Anlass haben Berufsschüler aus Lübeck, die Marke Georgedé und das Modehaus Nortex gemeinsam eine Kleider-Kollektion entwickelt

Neumünster/ Paris. Bunt sind sie, voller Inspiration und Lebensfreude­: 14 Schülerinnen und Schüler der Dorothea-Schlözer-Berufsschule in Lübeck haben vor Kurzem einzigartige Kleider-Motive entworfen. Das Besondere: Die für ihre eleganten Kollektionen weltbekannte Modemarke Georgedé in Paris setzt die aktuellen Ideen der jungen Assistenten für Mode- und Textildesign nun tatsächlich um – eine Auswahl der schönsten Motive wird im Rahmen einer exklusiven Kollektion hergestellt. Anlass ist das 60-jährige Jubiläum des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags.

Kreative Kooperation: Jungdesignerinnen und -designer aus Lübeck haben Kleider für die Modemarke Georgedé entworfen. Foto: Nortex

Das Modehaus Nortex unterstützt das Projekt und präsentiert die Kleider im Rahmen eines feierlichen Empfangs: Am Mittwoch, 7. Juni, ab 17 Uhr werden Schleswig-Holsteins Landtagspräsidentin Kristina Herbst, die französische Generalkonsulin Valérie Luebken in Hamburg, Lehrerinnen, Schülerinnen und Schüler der Dorothea-Schlözer-Schule sowie Nortex-Mitarbeitende die Kleider im Modehaus öffentlich vorstellen und auf die Bedeutung der deutsch-französischen Beziehungen in Geschichte und Gegenwart eingehen.

Sprechen bei Nortex zur deutsch-französischen Freundschaft: Schleswigs-Holsteins Landtagspräsidentin Kristina Herbst (l.) sowie die französische Generalkonsulin Valérie Luebken aus Hamburg. (Fotos: Land SH / privat)

Nortex-Geschäftsführer Kai Först hatte die Idee zu der Aktion. Ihm sind die guten Beziehungen zum Nachbarn Frankreich wichtig – im Großen wie im Kleinen. “Dass der deutsch-französische Freundschaftsvertrag seit 60 Jahren besteht, ist für uns ein schöner Anlass zu feiern.

Durch Austausch und Verständigung haben sich Frieden und Wohlstand für die Menschen in Europa ergeben”, sagt Först: “Besonders freut mich, dass wir die Zusammenarbeit im Rahmen des Textildesigns und der Produktion unterstützen können. Hier treffen deutsches und französisches Design und Handwerk aufeinander – die Vielfalt und Liebe zum Detail, die darin steckt, passt wunderbar zu Nortex.”

Konrad Adenauer und Charles de Gaulle unterzeichneten 1963 den deutsch-französischen Élysée-Vertrag. Foto: Bund/Schwahn

Das Modehaus Nortex heißt alle interessierten Besucherinnen und Besucher herzlich zum Empfang am Mittwoch, 7. Juni, ab 17 Uhr willkommen!